Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Squeeze-out Augusta Technologie AG

Squeeze-out Augusta Technologie AG

Sehr geehrte Aktionäre der Augusta AG,

TKH Group NV (TKH) hat am 3. April 2012 ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der Augusta Technologie AG (Augusta) angekundigt. Dies führte seinerzeit zu einem Aktienanteil der TKH an Augusta von 62,34%.

Im Juli 2014 hat TKH dem Vorstand der Augusta mitgeteilt, dass sie mit rund 90,55 % am Grundkapital der Augusta beteiligt ist. TKH hat der Augusta ferner mitgeteilt, dass sie zum Zwecke der Vereinfachung der Konzernstruktur eine Verschmelzung von Augusta als übertragender Rechtsträger auf die TKH als übernehmender Rechtsträger anstrebt.  

Dabei hat die TKH verlangt, dass im Zusammenhang mit der Verschmelzung ein Ausschluss der übrigen Aktionäre (Minderheitsaktionäre) der Augusta AG nach Maßgabe des § 62 Abs. 5 Satz 1 UmwG i.V.m. §§ 327a ff. AktG (sog. umwandlungsrechtlicher Squeeze-Out) erfolgen soll.

Alle relevanten Informationen finden Sie auf dieser Website.